Änderung für die Grenzstrecke Aachen West – Montzen (Ril 302.8202Z01)

Altenbekener Viadukt mit IC und Ellok Baureihe 120
23. Juni 2022, 11:57 Uhr

Artikel: Änderung für die Grenzstrecke Aachen West – Montzen (Ril 302.8202Z01)

Auf dem belgischen Teil der Grenzstrecke ändern sich Bremsprüfzonen, Geschwindigkeitssignalisierung und Kilometerangaben für ortsfeste Schilder.

Ab Sonntag, 26.06.2022, sind folgende Änderungen in der Nutzungsvorgabe für EVU wirksam:

1) Abschnitt 2.13 (Betriebsbremsung vor der Gefällestrecke)
Die Bremsprüfzone ist neu auf gleicher Höhe für beide Fahrtrichtungen eingerichtet; das beschriebene Verfahren gilt für beide Richtungen.
 

2) Abschnitt 3.5 (Trennstelle zwischen den Signalsystemen beider EIU)
Das Signalsystemwechsel-Schild ist neu für beide Fahrtrichtungen an einem Punkt (Infrabel-km 44.287) aufgestellt; dadurch entfallen alle Ausnahmen zur Bedeutung dieses Schildes.
 

3) Abschnitt 3.6 (Ortsfeste DB-Signale und Balisen auf belgischem Gebiet)
In der Fahrtrichtung von Belgien nach Deutschland entfallen die Geschwindigkeitssignale „Lf 6“ und „Lf 7“ mit der Kennziffer „8“ und werden ersetzt durch das Signal in Infrabel-km 43.7.
 

4) Gesamte Nutzungsvorgabe
Aufgrund aktueller Vermessung ergeben sich Änderungen der Kilometerangaben für signaltechnische Anlagen und Schilder, jedoch ohne Standortwechsel und ohne Änderung in der Reihenfolge. Die Anpassung der Kilometerangaben und des Streckenplans im Abschnitt 5 erfolgt mit Neuausgabe der Nutzungsvorgabe.
 

Die Änderungen werden mit der nächsten Bekanntgabe in die Nutzungsvorgabe eingearbeitet. Wir bitten Sie, bis dahin diese Kundeninformation aufzubewahren.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter nebenstehendem Kontakt zur Verfügung.