Deutsche Bahn
Unstrut-Talbrücke VDE 8.2

Anrechnung zusätzlicher Bremsausrüstungen bei ETCS (ab Baseline 3 Fahrzeuggeräten) im Conversion Model

Die ETCS-Spezifikation schränkt die Verwendung zusätzlicher Bremsausrüstungen (u. a. regenerative Bremse) bei Zügen mit Bremsberechnung gemäß Conversion Model ein.

Für Züge, deren Bremsvermögen mit Hilfe des Conversion Model beschrieben wird (nachfolgend als Lambda-Züge bezeichnet), legt die ETCS-Spezifikation ab Baseline 3 im Abschnitt 3.13.2.2.6.3 des Subset-026 fest, dass das Bremsvermögen nicht vom Betriebszustand der Special Brakes (Zusätzliche Bremsausrüstungen) beeinflusst werden darf. Die Begriffe Conversion Model, Lambda- und Gamma-Züge werden in der nebenstehenden Download-Datei erläutert.

Infrastrukturbetreiber haben über die Projektierung der ETCS-Streckenausrüstung grundsätzlich folgende Einflussmöglichkeiten auf den Betriebszustand von Special Brakes:

Nr.

Englische Bedeutung

Track Condition

Deutsche Bedeutung

Track Condition

1

Powerless section – lower pantograph (Initial state: not powerless section)

Stromloser Abschnitt – Stromabnehmer senken (Ausgangszustand: nicht stromloser Abschnitt)

2

Powerless section – switch off the main power switch (Initial state: not powerless section)

Stromloser Abschnitt – Hauptschalter aus (Ausgangszustand: nicht stromloser Abschnitt)

3

Switch off eddy current brake for emergency brake (Initial state: eddy current brake for emergency brake on)

Wirbelstrombremse bei Zwangs- und Schnellbremsungen ausschalten (Ausgangszustand: Wirbelstrombremse bei Zwangs- und Schnellbremsungen ein)

4

Switch off regenerative brake (Initial state: regenerative brake on)

Regenerative Bremse ausschalten (Ausgangszustand: regenerative Bremse eingeschaltet)

5

Switch off magnetic shoe brake (Initial state: magnetic shoe brake on)

Magnetschienenbremse ausschalten (Ausgangszustand: Magnetschienenbremse eingeschaltet)

Auswirkungen auf Berechnung der Bremshundertstel von Lambda-Zügen

Der Abschnitt 3.13.2.2.6.3 des Subset-026 ist durch die EVU umzusetzen, da die ETCS-Spezifikation europaweit verbindlich gilt.

Da wir als DB Netz AG als Infrastrukturbetreiber mit Hilfe der ETCS-Variable M_TRACKCOND im Paket 68 die Verwendung bestimmter zusätzlicher Bremsausrüstungen unterbinden können, sind folgende Auswirkungen auf die Bremsberechnung bei Lambda-Zügen zu beachten:

  • Regenerative Bremse (Nutzbremse elektrischer Triebfahrzeuge)

Die Bremsgewichte der regenerativen Bremse dürfen nicht bei der Berechnung der Bremshundertstel von Lambda-Zügen berücksichtigt werden, wenn ETCS-Strecken befahren werden sollen.

  • Fahrdrahtspannungsabhängige elektrodynamische Bremse

Auf ETCS-Strecken können Schwungfahrabschnitte und Fahrleitungs-Schutzstrecken vorhanden sein. Die Informationen werden ebenfalls mit Hilfe der Variable M_TRACKCOND im Paket 68 an den Zug gesendet. Da in beiden Fällen elektrische Triebfahrzeuge mit fahrdrahtspannungsabhängigen dynamischen Bremsen das Bremsvermögen der dynamischen Bremse nicht nutzen können, ist dieser Verlust an Bremsvermögen vom EVU beim Befahren von ETCS-Strecken zu berücksichtigen.

In Analogie zur Lösung für die regenerative Bremse dürfen die Bremsgewichte der fahrdrahtspannungsabhängigen elektrodynamischen Bremse nicht bei der Berechnung der Bremshundertstel von Lambda-Zügen berücksichtigt werden, wenn ETCS-Strecken befahren werden sollen.

  • Wirbelstrombremse

Die Bremsgewichte der Wirbelstrombremse dürfen nicht bei der Berechnung der Bremshundertstel von Lambda-Zügen berücksichtigt werden, wenn ETCS-Strecken befahren werden sollen.

  • Magnetschienenbremse

Bezüglich der Magnetschienenbremse wird im Bereich der DB Netz AG nicht von der durch ETCS gegebenen Möglichkeit Gebrauch gemacht, deren Betriebszustand infrastrukturseitig zu beeinflussen.

  • Elektropneumatische Bremse

Bezüglich der elektropneumatischen Bremse werden infrastrukturseitig keine Vorgaben zur Anrechnung gemacht.

Hintergrund bei ETCS: Es gibt keine Track Condition, die die elektropneumatische Bremse beeinflusst.


Weitere Informationen zum Thema ETCS erhalten Sie über nebenstehenden Link.