Verschiebung der Einführung von PRISMA auf September 2023

DB Cargo Autotransport
17. März 2022, 16:13 Uhr

Artikel: Verschiebung der Einführung von PRISMA auf September 2023

Die Inbetriebnahme von PRISMA, das neue Dispositionssystem für einen digitalen Bahnbetrieb, muss um ein Jahr auf September 2023 verschoben werden.

Mit PRISMA wird eine Modernisierung der Hard- und Software für die Dispositionssysteme für einen zukunftsfähigen, digitalen Bahnbetrieb realisiert. Die Inbetriebnahme war für September dieses Jahres vorgesehen.

Am 16.02.2022 wurde beschlossen, den Start von PRISMA um ein Jahr auf September 2023 zu verschieben. Zum einen ist die technische Integration noch nicht wie gewünscht ausgereift, zum anderen kann die für PRISMA entwickelte Software derzeit noch nicht im Zusammenspiel getestet werden. Durch die längere Entwicklungszeit können zusätzlich unvorhergesehene Ereignisse stärker einkalkuliert als auch bekannte Risiken berücksichtigt werden.

Mit dem neuen Zeitplan wird die Inbetriebnahme in zwei großen Blöcken realisiert: 2022 wird die Entwicklung der einzelnen Systembestandteile und Anlagen fertiggestellt und der System-integrationstest durchgeführt. Im Jahr 2023 erfolgt der Test des Anlagenschwenks sowie anschließend der Parallelbetrieb von PRISMA zu den bestehenden Verfahren. Abschließend wird die Inbetriebnahme realisiert.

In Folge der Verschiebung des Inbetriebnahme-Termins wird es auch eine neue Terminplanung für den Parallelbetrieb geben. Dieser neue Termin wird Anfang des Quartals 2/2022 kommu-niziert.

Für TAF/TAP-TSI ergibt sich hieraus eine Verschiebung der Produktivsetzung des TAF/TAP-Meldungsaustauschs auf Basis der Zugnummer wie z. B. die Informationen zum Zuglauf, die TrainCompositionMessage und PathDetailsMessage. Weitere Informationen zur Vollumset-zung von TAF/TAP TSI auf Basis der TAF/P-Identifier (TrainID, PathID) finden Sie in der Kundeninformation vom 24. Februar 2022.

Die vorgesehene Verpflichtung zur Abgabe der TrainCompositionMessage zu 12/2022 wird nicht umgesetzt. Hinsichtlich der vorgesehenen Aufnahme einer Verpflichtung zur Abgabe der TrainCompositionMessage in den NBN informieren wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich an: