Deutsche Bahn
LED-Beleuchtung bei neuer Zugbildungsanlage Halle (Saale)
zurück zur Übersicht

TraFöG: Fördersatz 2021 auf 87,6 % angepasst

Ab 01.Oktober 2021 werden Schienengüterverkehre im Rahmen der Trassenpreisförderung mit 87,6 % statt 97,8 % bezuschusst.

Die Festlegung des bisher gültigen Fördersatzes von 97,8% erfolgte auf Basis der im Mai prognostizierten Betriebsleistung und einer Erhöhung der Fördermittel des Bundes zum anteiligen Ausgleich der Schäden aus der Corona-Pandemie.
Wie in der Kundeninformation am 23.09. erläutert, hat eine positive Entwicklung der Betriebsleistung sowie ein starker Anstieg der Nachfrage nach Express-Trassen eine erhöhte Inanspruchnahme der Fördermittel nach sich gezogen. Um zu verhindern, dass ein tageweises vollständiges Aussetzen der Förderung im Laufe der Förderperiode notwendig wird, haben wir beim Eisenbahnbundesamt eine Anpassung des Fördersatzes auf 87,6 % für den Zeitraum vom 01.10.2021 bis zum 11.12.2021 beantragt.

Diesem Antrag wurde am 28.09.2021 stattgegeben.