Deutsche Bahn
Zugbildungsanlage Halle (Saale) - ZBA
zurück zur Übersicht

Projekt Kazu Novum: Erste Informationsveranstaltung und Verkehrsbedarfsabfrage für 2024-2025

Im Rahmen des Projektes KaZu Novum (Kapazitätsplanung und –Zuweisung der Zukunft) wurden bei der ersten Kundeninformationsveranstaltung am 06.07.2021 die Eckpfeiler der Einführung von Kapazitätsrahmenverträgen (KRV) mit dem Netzfahrplan 2024 sowie des Kapazitätsnutzungskonzepts (KNK), das als Basis für die KRV erstellt wird, vorgestellt.

Der heutige Planungs- und Zuweisungsprozess der Schieneninfrastruktur stößt an seine Grenzen. Ein Umdenken ist erforderlich. Dafür wurde im April 2020 das Projekt Kazu Novum ins Leben gerufen. Eckpfeiler des Zielbilds sind eine durchgängige gesamtmarktorientierte Planung, die Vorstrukturierung der fahrbaren Kapazität mit Ziel ihrer Optimierung und die Sicherstellung einer Balance zwischen Markteinbindung, Verbindlichkeit und Open Access.

Der zusammen mit der Branche entwickelte durchgängige Prozess enthält drei neue (Zwischen-)Produkte:

  • Das Kapazitätsnutzungskonzept (KNK) etappiert den Zielfahrplan (Deutschlandtakt) auf Basis der verfügbaren Infrastruktur
  • Die Kapazitätsrahmenverträge (KRV) ermöglichen eine kapazitätsschonende mehrjährige Sicherung von Kapazitäten und orientieren sich am KNK
  • Der Kapazitätsnutzungsplan (KNP) berücksichtigt Baumaßnahmen und bildet die Ausgangsbasis für Trassenanmeldungen

Mit dem Fahrplan 2024 werden die ersten zwei Produkte KNK und KRV eingeführt und dabei auf Teilstrecken neue Zuweisungsregeln pilotiert, die zur Erfüllung des o.g. Optimierungsziels beitragen sollen.

Am 06.07.2021 fand eine erste Kundeninformationsveranstaltung zum Projekt KaZu Novum statt. Die dort vorgestellten Veranstaltungsunterlagen stehen Ihnen über nebenstehenden Download zur Verfügung.
 

Verkehrsbedarfsabfrage noch im Jahr 2021 für KNK 2024

Um das KNK 2024 möglichst marktgerecht zu erstellen, wird Ihr Input benötigt. Hierzu bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Verkehrsbedürfnisse für den Zeitraum 2024 – 2025 in der im #Einfachbahn-Tool PlaTo (Planungsparameter Tool) zur Verfügung gestellten Excel-Vorlage bis zum 31.08.2021 zu melden. Zu PlaTo und zum Trassenkatalog gelangen Sie über nebenstehenden Link. Im Bereich Sonstiges finden Sie die auszufüllende Excel Datei.

Für die Bearbeitung Ihrer Bedarfsmeldung nutzen wir das bereits bekannte Tool PlaTo. Sie können dort die von uns bereitgestellten Dateien herunterladen, bearbeiten und an uns zurücksenden. Falls Sie einen Zugang benötigen, können Sie sich an Ihren Superuser wenden oder sich bei den hinterlegten Ansprechpartnern im Tool melden.

Über unsere Kundeninformation werden wir Sie weiterhin über das Projekt informieren.