Deutsche Bahn
Unstrut-Talbrücke VDE 8.2
zurück zur Übersicht

Eröffnung Stellungnahmeverfahren zu den Nutzungsbedingungen Netz der DB Netz AG (NBN 2022)

Zugangsberechtigte haben vom 24.08.2020 bis 24.09.2020 die Möglichkeit, zu den beabsichtigten Änderungen der Nutzungsbedingungen Netz (NBN) 2022 Stellung zu nehmen.

Wir als DB Netz AG eröffnen am 24.08.2020 das Stellungnahmeverfahren zu den Nutzungsbedingungen für die Netzfahrplanperiode 2022. Gegenstand des Stellungnahmeverfahrens sind:

  • Struktur: Im Zuge der Harmonisierungsbestrebungen auf europäischer Ebene haben sich die über RailNetEurope (RNE) organisierten Infrastrukturbetreiber zum Ziel gesetzt, ihre Nutzungsbedingungen in derselben Struktur abzubilden und insofern zu überarbeiten. Daher orientieren wir uns an der Network Statement Common Structure (NSCS) und führen die Schienennetz-Benutzungsbedingungen (SNB) und die Nutzungsbedingungen für Serviceeinrichtungen (NBS) zusammen in einem gemeinsamen Dokument „Nutzungsbedingungen Netz der DB Netz AG“ (NBN);
  • Reguläre Änderungen der NBN 2022, inklusive Anlagen;
  • Richtlinien des netzzugangsrelevanten und des betrieblich-technischen Regelwerks und
  • Trassenpreissystem (TPS), Entgeltgrundsätze und Liste der Entgelte

Die beabsichtigten Änderungen der NBN 2022 werden am Montag, den 24.08.2020 im Internet zur Verfügung gestellt – siehe nebenstehenden Link zu den Stellungnahmeverfahren.

Die beabsichtigten Änderungen treten vorbehaltlich etwaiger Änderungen infolge von Stellungnahmen von Zugangsberechtigten sowie etwaiger Widersprüche durch die Bundesnetzagentur am 12.12.2021 in Kraft.

Zugangsberechtigte haben bis zum 24.09.2020 die Möglichkeit, zu den beabsichtigten Änderungen Stellung zu nehmen.

Entsprechende Stellungnahmen sind per E-Mail an nachfolgende Adresse zu richten:

Stellungnahmen.zu.Nutzungsbedingungen@deutschebahn.com