Deutsche Bahn
Frankfurt am Main Hauptbahnhof
zurück zur Übersicht

Start der neuen Webanwendung „Kommunikationsplattform Bau (KOMBau)“

Am 30.06.2020 nehmen wir die erste Stufe der Kommunikationsplattform Bau (KOMBau) in Betrieb. Mit der KOMBau steht Ihnen eine neue, intuitiv zu bedienende Webanwendung zur Verfügung, über die Sie umfassende und anschaulich aufbereitete Informationen zu geplanten Baumaßnahmen erhalten.

Die Entwicklung der Kommunikationsplattform Bau (KOMBau) ist einer der wesentlichen Maßnahmenschwerpunkte aus den gemeinsamen Abstimmungen mit dem Eisenbahnverkehrsmarkt im Rahmen des Runden Tisch Baustellenmanagement (RTB). Ziel der Online-Plattform ist es, unter anderem die umfangreichen und komplexen Prozesse innerhalb der Bauplanung und Abstimmung für Sie nachvollziehbarer zu gestalten und Medienbrüche im Rahmen der Kommunikation sukzessive zu beseitigen.

Mit Inbetriebnahme der KOMBau (Stufe 1) haben wir den ersten wesentlichen Meilenstein erreicht. Die erste Stufe bietet bereits ein zusätzliches Informationsangebot für Baumaßnahmen 24 Wochen vor Beginn (z-24) sowie für Trassen mit den Fahrplaninstrumenten KonzeptSchätzung (KS), Qualifizierte Schätzung (QS) sowie Qualifizierte Ankunftsprognose (QAP) und bildet den Grundstein für den weiteren Ausbau der Plattform.

Die KOMBau bringt in der ersten Stufe bereits folgende Vorteile für Sie mit:

  • Schnelles und individuelles Filtern nach Baumaßnahmen Ihrer baubetroffenen Züge
  • Auswirkungen von Baumaßnahmen auf Züge werden auf ihren gesamten Laufwegen dargestellt
  • Umfassende Übersicht Ihrer baubetroffenen Züge mittels Kalenderdarstellung
  • Wöchentliche E-Mail-Updates zu Änderungen und Ergänzungen von Baumaßnahmen
  • Einfacher Datenexport Ihrer baubetroffenen Züge mittels XML

Bitte beachten Sie, dass die KOMBau die Funktion der bisher zur Kommunikation genutzten Übergabemessenger KS, QS und QAP übernimmt und über diese Messenger letztmalig in der Kalenderwoche 26 Informationen versendet werden.

Bitte berücksichtigen Sie, dass weiterhin die nach Richtlinie 402.0305 versendeten Dokumente (z.B. Übergabeblatt, Fahrplanordnung (Fplo)) sowie die dort enthaltenen Regelungen zur Kommunikation und Abstimmung von Baumaßnahmen gelten.

Um Missbrauch auszuschließen, erhalten nur namentlich benannte Vertreter von Eisenbahnverkehrsunternehmen und anderen Zugangsberechtigten Zugang zur KOMBau.

Für alle Fragen zur Anwendung und den notwendigen Schritten zur Erstellung eines Zugangs stehen Ihnen Ihre Kundenbetreuer im regionalen und zentralen Vertrieb gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zur KOMBau und den Link zur Anwendung erhalten Sie ab 30.06.2020 online unter: www.dbnetze.com/kombauinfo