Deutsche Bahn
Zweiwege-Bagger im Einsatz
zurück zur Übersicht

Eingeschränkte Trassenverfügbarkeit zwischen Stuttgart und Mannheim

Aufgrund von Bauarbeiten im Regionalbereich Südwest kommt es im Zeitraum vom 10.04.2020 bis 31.10.2020 zu Infrastruktureinschränkungen.

Aufgrund der Vollsperrung der Schnellfahrstrecke Stuttgart − Mannheim (Baukorridor 601 vom 10.04.2020 - 31.10.2020) stehen auf den Umleitungsstrecken nur eine eingeschränkte Anzahl an verfügbaren Trassenkapazitäten zur Verfügung.


Die Umleitungsstrecken über:

  • Schwetzingen und Graben-Neudorf (VzG* 4020)
  • Heidelberg und Bruchsal (VzG 4000)
  • Karlsruhe und Pforzheim (VzG 4200)
  • Heidelberg und Heilbronn (VzG 4111) – keine KV-Züge (Kombinierter Verkehr)

sind durch den Regelverkehr bereits stark ausgelastet.


Für zusätzliche Verkehre im flexiblen Schienenpersonenverkehr (SPV) und Schienengüterverkehr (SGV) ist eine weiträumige Umfahrung über die Regionalbereiche (RB) Mitte und Süd einzuplanen.

Des Weiteren wird angesichts der Streckensteigung zwischen Bruchsal und Mühlacker der Einsatz von E-Loks empfohlen.

Wir bitten Sie, die Infrastruktureinschränkungen und Empfehlungen bei der Planung und Abstimmung Ihrer flexiblen Verkehre im SPV und SGV zu berücksichtigen und uns rechtzeitig über ausfallende Züge zu informieren, damit verfügbare Kapazitäten optimal genutzt werden können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.


*Verzeichnis der örtlich zulässigen Geschwindigkeiten