Deutsche Bahn
Unstrut-Talbrücke VDE 8.2
zurück zur Übersicht

Wahl der Abschlagsvariante für voraussichtlich geschuldetes Trassenentgelt

Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, zwischen der Abschlagsvariante Vorjahr und der Abschlagsvariante Vormonat zu wählen. Eine Anpassung der Abschlagsvariante ab dem 01.01.2020 ist mit nebenstehendem Antrag bis spätestens 15.12.2019 möglich.

Ihre Kundenbetreuer informieren Sie gerne darüber, ob die entsprechenden Voraussetzungen gemäß Ziffer 6.7.4 c) der Schienennetz-Benutzungsbedingungen 2020 (SNB 2020) für die Abschlagsvariante Vorjahr bei Ihnen vorliegen. Sofern Sie keine entsprechende Anpassung vornehmen, findet die Abschlagsvariante Vormonat Anwendung.