Deutsche Bahn
DB21417

Erinnerung: Anmeldung Machbarkeitsstudie außergewöhnliche Transporte (MaT) für das Fahrplanjahr 2020

Bitte melden Sie Ihre Machbarkeitsstudie außergewöhnliche Transporte (MaT) rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel 2019/2020 an.

Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), deren Züge erhöhte Anforderungen an die Infrastruktur stellen, müssen bei uns eine Machbarkeitsstudie außergewöhnliche Transporte (MaT) über das webbasierte Tool MaTeo (Machbarkeitsstudie außergewöhnliche Transporte einfach ordern) beantragen. Für die Trassenanmeldungen mit MaT zum Netzfahrplan 2020 bitten wir Sie darum, diese frühzeitig vorzunehmen, damit uns die daraus resultierenden Beförderungsbedingungen rechtzeitig zur Verfügung stehen.

Hintergrund ist, dass die Trassen zum Netzfahrplan 2020 nach den uns vorliegenden MaT des Jahres 2019, gemäß den von Ihnen im Trassenportal-Netz (TPN) gemachten Angaben im Datenfeld „BZA“, bearbeitet wurden. Der erforderliche Abgleich der Trassierungen mit den technischen Bedingungen kann jedoch nur vorgenommen werden, wenn uns auch die aktuellen Machbarkeitsstudien für den Netzfahrplan 2020 vorliegen.

Sollte aus den Vorgaben der MaT für den Fahrplan 2020 eine Anpassung zu einer Ihrer angemeldeten Trassen erforderlich werden, erhalten Sie von uns ein kostenfreies modifiziertes Trassenangebot.

Das Web-Tool MaTeo erreichen Sie ganz einfach unter www.dbnetze.com/mateo.