Deutsche Bahn
Unstrut-Talbrücke VDE 8.2
zurück zur Übersicht

Einführung eines Bereichsdisponenten für den PlanKorridor West

Zur Steigerung der Planmäßigkeit wurde auf dem überlasteten Schienenweg Köln – Dortmund der PlanKorridor West mit einem eigenen Bereichsdisponenten eingerichtet.

Um auf dem überlasteten Schienenweg Köln – Dortmund die Planmäßigkeit aller Züge zu steigern, wurde der PlanKorridor West eingerichtet.

Jeder Zug trägt seinen Anteil zur Planmäßigkeit bei. Ein verspäteter Zug hat bei der hohen Zugdichte auf dem PlanKorridor unmittelbare Auswirkungen auf andere Zugfahrten und kann die Qualität für die Reisenden erheblich vermindern. Deswegen ist das Ziel des PlanKorridors, für jeden Zug im Korridor eine klare, gemeinsame und rechtzeitige Dispositionsentscheidung zu treffen.

An diesem Ziel arbeiten der Korridormanager, das Büro- und das Dispositionsteam in der Betriebszentrale Duisburg gemeinsam. Büro- und Dispositionsteam setzen sich zusammen aus DB Netz, DB Station&Service und allen an einer Mitarbeit interessierten Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU). Die Disponenten der beteiligten Infrastruktur- und Verkehrsunternehmen arbeiten räumlich und fachlich eng zusammen, um die Planmäßigkeit zu steigern und die Fahrgastinformation zu verbessern.

Um die Disposition noch schneller und effizienter zu gestalten, haben wir für den PlanKorridor West einen eigenen Bereichsdisponenten (Bd 5) eingerichtet, der ausschließlich für die Strecke Köln ‒ Duisburg ‒ Dortmund verantwortlich ist. Somit steht im Personenverkehr zusätzlich zu den bereits vorhandenen Bereichsdisponenten Bd 1 und Bd 2 ein weiterer Bereichsdisponent zur Verfügung. Der Bereichsdisponent Bd 5 arbeitet eng mit unseren Zugdisponenten und den Disponenten der EVU zusammen und ist auch räumlich im gemeinsamen Kreisel des PlanKorridors angesiedelt. Kunden im Schienengüterverkehr wenden sich bei Fahrten auf dem PlanKorridor West weiterhin an den Bd 3.

Folgende Strecken fallen in den Zuständigkeitsbereich des Bd 5:

2639    Köln Hbf – Köln Messe/Deutz (Düsseldorfer Gleis)

2660    Köln Messe/Deutz (tief) – Köln-Mülheim

2650    Köln Messe/Deutz – Düsseldorf Hbf – Duisburg Hbf (Ferngleis)

2184    Duisburg Hbf – Mülheim (Ruhr)-Styrum (Ferngleis)

2300    Mülheim (Ruhr)-Styrum – Essen Hbf (Ferngleis)

2160    Essen Hbf – Wattenscheid – Bochum Hbf

2158    Bochum Hbf – Dortmund Hbf


Für Anliegen zu Zügen auf diesen Strecken steht Ihnen der Bd 5 als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie erreichen ihn unter:

GSM-R: Bd KO Nord

Telefon: 0203 3017 1571

Der Bd 5 ist planmäßig von Mo bis Fr, 06.00 bis 22.00 Uhr erreichbar. Bei möglichen Abweichungen in der Erreichbarkeit informieren wir die betroffenen EVU frühzeitig per E-Mail. Außerhalb der oben genannten Zeiten kontaktieren Sie bitte die gewohnten Ansprechpartner nach Vorgaben der regionalen Zusätze, Teil 1, Ziffer 1.3.