Deutsche Bahn
Weiche im Bahnhof Wittingen
zurück zur Übersicht

Inbetriebnahme neuer Infrastruktur auf den VzG-Strecken 5900 und 5919

Als Teil der Ausbaustrecke Nürnberg - Ebensfeld werden im Oktober 2018 zwei neue Streckengleise zwischen Baiersdorf und Forchheim (Oberfranken) in Betrieb genommen. Außerdem wird der Umbau des Bahnhofs Forchheim (Oberfranken) abgeschlossen.

Der Ausbau des Streckenabschnittes zwischen Erlangen und Forchheim (Oberfranken) wird zum 27.10. 2018 abgeschlossen. Die beiden zusätzlichen Streckengleise zwischen Baiersdorf und Forchheim (Oberfranken) werden dann in mehreren Stufen bis zum 30.11.2018 in Betrieb genommen. Die bisherige Abzweigstelle Baiersdorf bleibt offen. Die beiden Strecken des dann viergleisigen Abschnitts werden im Richtungsbetrieb betrieben. Die Gleise der VzG-Strecke 5919 (Fernbahn) liegen außen, die Gleise der VzG-Strecke 5900 (S-Bahn) liegen innen.

In Forchheim (Oberfranken) werden die Hauptgleise 1-3 und der Bahnsteig am Gleis 1 wieder in Betrieb genommen. Am nördlichen Bahnhofskopf erfolgt die Überleitung auf die Streckengleise der zweigleisigen Bestandsstrecke von/nach Bamberg.

Die Zugpersonale werden von der bevorstehenden Inbetriebnahme durch die Herausgabe eines Sonderdrucks der La Süd unterrichtet. Darin enthalten sind neben einer detaillierten Darstellung der neuen Signale auch Lageskizzen der betreffenden Streckenabschnitte, neue Angaben zum Streckenbuch sowie ein Ergänzungsheft zu den Fahrplanunterlagen, das den EBuLa (Elektronischer Buchfahrplan) in diesem Abschnitt ersetzt. Die Lageskizzen können bei Bedarf auch vor Veröffentlichung des Sonderdrucks zur Verfügung gestellt werden.

Falls Sie darüber hinaus noch zusätzliche Informationen benötigen, möchten wir Sie bitten mit uns Kontakt aufzunehmen.